Weiterbildung

Im Rahmen unserer Vereinsarbeit bieten wir über das Jahr verteilt in unterschiedlichen Regionen in Südtirol verschiedene Weiterbildungen. Du findest hier einen Überblick über das Angebot und kannst dich direkt anmelden!

Die eingegangenen Anmeldungen werden nach Datum geordnet. Beim Überschreiten der Teilnehmerzahl werden die Interessierten auf die Warteliste gesetzt. Sollte die notwendige Teilnehmerzahl nicht erreicht werden, findet die Weiterbildung nicht statt oder wird auf einen anderen Termin verschoben.

Für Kurse, die wir als Verein in Zusammenarbeit mit dem Kloster Neustift ausarbeiten, gibt es für unsere Mitglieder eine Ermäßigung von 10 % des Kursbeitrages. Voraussetzung ist, das sie das bei der Anmeldung mitteilen und beim Kurs den aktuellen Mitgliedsausweis dabei haben. Damit  auch kontrolliert werden kann, ob sie wirklich Mitglieder in unserem Verein sind.

Die Seele der Landschaft – Wildtiere unserer Heimat

Wildtiere unserer Heimat, werden zu Recht als Seelen der Landschaft bezeichnet. Doch leider lassen sich Wildtiere und die Begegnung
mit ihnen bei Wanderungen und Gästeangeboten kaum planen. Im Gegenteil – touristische Aktivitäten können die heimlichen Mitbewohner noch scheuer machen.

Wie man den Zauber der Begegnung mit Wildtieren vermitteln kann und trotzdem verantwortungsvoll Wildtiere in Führungen und
Naturerlebnisse einbaut, ist Gegenstand der ZQ „Wildtiere erleben“. In vier Lerneiheiten werden typische Wildtiere vorgestellt und die
Möglichkeiten zu ihrer Präsentation bei Führungen erarbeitet und im letzten Modul praktisch erprobt.

Zusatzqualifiation (ZQ) in 5 Modulen:
Fr. 12 und Sa. 13 Oktober 2018, Fr. 16 und Sa. 17 November 2018, Fr. 22 und Sa. 23 Februar 2019, Fr. 22 und Sa. 23 März 2019, Fr. 12 und Sa. 13 April 2018

Uhrzeiten:
Freitag von 16:00 – 20:15 Uhr, Samstag von 9:00 – 18:00 Uhr

Referentin:
Christine Miller, arbeitet als freie Wildbiologin im Alpenraum. Sie ist seit Jahren als Referentin in der jagdlichen Ausund
Weiterbildung tätig und neben ihrer Forschungstätigkeit als Fachjournalistin für wildbiologische Fragen in verschiedenen Jagdzeitschriften und als Autorin von Fachbüchern und -broschüren tätig.

Ort:
Bildungshaus Kloster Neustift und verschiedende Exkursionsgebiete

Detailporgramm und Infos:
peter.s @kloster-neustift.it, max. 18 Teilnehmende

Kosten:
950,00 €, Für eingetragene Mitglieder des Vereins Südtiroler Wanderleiter betragen die Kurskosten 900,00 €

Hilfe!!! Notfall am Berg!

Ob die medizinische Erstversorgung, die Versorgung von Wunden oder die Verantwortung für die Gruppe im Notfall, als Gruppenleiter
ist man in vielerlei Hinsicht gefordert, wenn es zum Unfall am Berg kommt. Die Frage die sich vielen dabei stellt ist: Was muss, kann, darf ich tun, wenn professionelle Retter nicht gleich vor Ort sein können?

Das Seminar mit Referenten der Südtiroler Bergrettung vermittelt Inhalte zur Erstversorgung, leitet an, gibt Sicherheit bei Notfällen im
Gelände und zeischnet sich mit einem hohen speziell auf Leitungspersonen im Gelände zugeschnittenen Praxisanteil aus. und Co über
die kalte Jahreszeit kommen?

Programm:

  • Erste-Hilfe-Maßnahmen
  • üben von Unfallszenarien im Gelände
  • Umgang mit Gruppenmitgliedern
  • praktische Übungen

Hinweis:
Das Seminar wird von Ausbildnern der Südtiroler Bergrettung durchgeführt und kann nicht als offizieller Erste Hilfe Kurs angerechnet werden!

Wann:
Sa. 27.10.2018 • 9:00 – 18:00 Uhr, So. 28.10.2018 • 9:00 – 15:00 Uhr

Ort:
Bildungshaus Kloster Neustift

Referent:
Ausbildungsteam Südtiroler Bergrettung

Anmeldung:
Bis zum 14. Februar unter bildungshaus@kloster-neustift.it, max. 8 Teilnehmende

Kosten:
90 €, 81 € für Mitgleider des Vereins Südtiroler Wanderleiter

Italienisch für Wanderleiter und Naturführer

In Zusammenarbeit mit dem Verein Südtiroler Wanderleiter

Dott. Chiara Biancardi | Lehrerin für Naturwissenschaften in Pension

Dieser Kurs richtet sich an alle Wanderleiter und Naturführer, die ihre Italienischkenntnisse festigen möchten. Es werden Vokabeln aus dem Bereich der Botanik und Geologie vermittelt und der Wortschatz wird gezielt geübt und ausgebaut. Ziel ist es Wanderleiter und Naturführer für Führungen mit italienischsprachigen Gruppen sprachliche Sicherheit und die korrekte Anwendung von Fachbegriffen zu vermitteln. Die erfahrene Referentin ist heute selbst als Vermittlerin von botanischen und naturwissenschaftlichen Inhalten tätig.

Voraussetzungen:
A2-B1

Ort:
Bozen | Waltherhaus, Schlernstraße 1

Termin:
Sa. 17.11. und Sa. 24.11.2018 | 09.30-15.30 Uhr | 2 Treffen | 1 h Mittagspause

Anmeldung:
+39 0471 061 444 (Volkshochschule)

Beitrag:
€ 59